Messer aus Rosendamast

Rosendamast Messer

Was ist Rosendamast?

Rosendamast ist eine Herstellungsart von Damaszenerstahl (Damast). Es zählt zu den wilden Damasten. Die besondere Struktur entsteht in der Regel durch Prägen und Hämmern mit Halbkugeln. Durch das anschließende Flachschleifen entsteht das Rosendamast Muster im Damaszenerstahl. Der Damaststahl für den Rosendamast besteht oft aus mehr als 160 Lagen. 

Messer aus Rosendamast
Schöne sichtbare und tief geätzte klare Struktur aus mehreren, sich abwechselnden Lagen unterschiedlichen Stahls.

Rosendamast Messer: Handgeschmiedet vs. Industriedamast

Hier muss jeder für sich entscheiden, was sein Geldbeutel hergibt und für was er das Rosendamastmesser später verwenden möchte. 

Mir ging es vor allem um ein gutes handliches Messer für den täglichen Gebrauch in der Küche. Ok. Mir ging es um ein schönes Messer für den täglichen Gebrauch in der Küche. 

Und da kann ich mit Industriedmast leben. Dieser wird mittlerweile in guter Qualität im asiatischen Raum hergestellt. Und selbst solche wilden Damaste wie eben Rosendamast sind kein Problem mehr. 

Messer aus Rosendamast
Messer aus Rosendamast in schlichter Holzkiste

Was kosten ein Rosendamast Messer?

Hier ist alles möglich! Angefangen bei unter 200 Euro für Messer aus Industrie-Rosendamast bis zu weit über 1.000 Euro für Messer vom Schmied, der den kompletten Herstellungsprozess durchführt. 

Da mein Messer zu gehobenen ersten Kategorie gehört, bin ich preislich sehr gut weggekommen. 

Rosendamast Messer - Neues Messer für den Hobbykoch. Weihnachten naht und das Auge kocht ja mit.
Neues Messer aus Rosendamast für den Hobbykoch. Weihnachten naht und das Auge kocht ja mit!

Wie ist die Qualität des Rosendamast?

[Nachtrag Herbst 2018]

Ich habe das Messer jetzt seit über einem Jahr und die Klinge sieht noch aus wie am ersten Tag! Kein Rostansatz. Keine Veränderung im Material. Keine Abplatzungen.

Auch die Schärfe passt. Bisher musste ich es nur wenige mal leicht am Schleifstein nachschärfen. Da die Klinge sehr dünn ist, gleitet es super durch Fleisch, Gemüse und sonstige kulinarischen Köstlichkeiten.

Natürlich wird es gerne für repräsentative Zwecke genutzt. Wenn wir mit Freunden grillen ist es das ideale Messer für den Anschnitt. Und in Kombination mit meinem Lieblingsholzbrett immer ein Hingucker:

Braucht man ein Rosendamastmesser?

Nein. Kein Mensch braucht so ein Messer. Aber es sieht halt toll aus und es erfüllt alle Funktionen eines guten Messers. Also gönnt es Euch!

Allgemein: Messer in der Küche

Diese Messer nutze ich tatsächlich täglich in der Küche. Ich bin der Meinung, dass ein Messer, auch eine Messer aus Rosendamast, ein Küchenmesser ist und kein Showmesser. Obwohl der Showeffekt immer da ist. Glaubt mir, ihr schnippelt damit in der Küche immer mit einem Lächeln im Gesicht!

Ansonsten sollte jeder ein gutes Küchenmesser haben. Mindestens eins. Ich habe ca. 3 – 4 Küchenmesser. 

Mein Messer ist sehr leicht und dünn. Und natürlich scharf. Damit schneide ich sowas wie Tomaten vollkommen ohne Druck! Selbst wenn die schon etwas matschig sind und schlechte Messer an der Haut abrutschen. 

Diese Rosendamast Messer geht in Richtung eines „Nakiri“. Ein Gemüsemesser. Aber gerade das Servieren beim Grillen / BBQ und das Anschneiden / Tranchieren macht mit diesem Küchenmesser Spaß!

3 Kommentare

  1. Ein gutes Werkzeug macht eben auch die Küchenarbeit ein wenig leichter. Wenn es noch gut aussieht passt auch die Präsentation.

    Ich lege ebenso viel Wert auf gut verarbeitete Messer, welche auch mal nen Taler mehr kosten dürfen. Ein Mittelklasse-Messer macht eben nicht so viel Freude, wie eines aus Rosendamast 😉

1 Trackback / Pingback

  1. 7 Tage schwarz/weiss Foto-Challenge

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*