Windows 10: Wie Netzlaufwerk beim Start automatisch verknüpfen?

Netzlaufwerke sind eine super Sache, da ich auf Daten, die auf anderen Geräten (NAS & Co.) liegen, schnell zugreifen kann.

Aber es gibt Windows-Versionen bei denen diese Netzlaufwerke nicht automatisch beim Neustart von Windows verbunden werden.

Die Netzlaufwerke sind da, aber rot hinterlegt. Erst wenn man diese anklickt, verknüpft sich Windows (Natürlich nur, wenn man das Passwort gespeichert hat). Die Netzlaufwerke müssen erst mal aufwachen.

Hier die Lösung.

Windows 10: Netzlaufwerk bei Start automatisch verknüpfen

Schritt 1: Kennwort speichern?

Als erstes muß natürlich beim Anlegen des Ordners das Kennwort gespeichert werden. Das geht am einfachsten durch das setzen des Haken.

Wer jetzt nicht noch mal alle Laufwerke trennen will, kann das auch mit einem Befehl in der Eingabeaufforderung machen.

Dazu „CMD“ in die Suche bei Windows eingeben und die Konsole starten. Dort dann folgende Zeile eingeben (Diese muß natürlich angepasst werden!):

net use LAUFWERK: \\server\share /persistent:yes

Schritt 2: Verbindung beim Start automatisch herstellen?

Auch wenn man das Passwort hinterlegt hat und die Verbindung auf „persistent:yes“ hat, wir das Verknüpfen nicht immer klappen. Hier kann man nachhelfen.

Dazu öffnet man die lokalen Gruppenrichtlinien (In der Suche „gpedit.msc“ eingeben und starten.

Editor globale Gruppenrichtlinie unter Windows 10
Editor globale Gruppenrichtlinie unter Windows 10

Hier setzt man jetzt „Beim Neustart des Computers und bei der Anmeldung immer auf das Netzwerk warten“ in der Rubrik  Computerkonfiguration > Administrative Vorlagen > System > Anmelden auf aktiviert.

Schritt 3: Keine gpedit.msc vorhanden?

Unter Windows 10 Home gibt es die gpedit.msc nicht! Die muß jetzt nachinstalliert werden. Das geht aber schnell.

Öffnet den Editor und fügt dort folgenden Code ein:

@echo off
pushd "%~dp0"
dir /b %SystemRoot%\servicing\Packages\Microsoft-Windows-GroupPolicy-ClientExtensions-Package~3*.mum >List.txt
dir /b %SystemRoot%\servicing\Packages\Microsoft-Windows-GroupPolicy-ClientTools-Package~3*.mum >>List.txt
for /f %%i in ('findstr /i . List.txt 2^>nul') do dism /online /norestart /add-package:"%SystemRoot%\servicing\Packages\%%i"
pause

Diese Datei speichert ihr auf dem Desktop als gpedit.bat und führt diese dann aus. Schon wird die gpedit.msc installiert und Ihr könnt Schritt 2 ausführen.

Schritt 4: Endlich sind die Laufwerke sofort nach dem Start verbunden!

Hat Euch die Anleitung geholfen? Soll ich etwas ausführlicher machen? Dann schreibt mir in die Kommentare.

Bildnachweis: Windows 10: Netzlaufwerk bei Start automatisch verknüpfen (depositphotos.com/zurijeta)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*